web-dev-qa-db-ger.com

Hinweise zur Verbesserung der Eclipse-Leistung

Das Arbeiten in Eclipse mit großen Projekten kann schmerzhaft sein, da IDE langsam arbeitet, manchmal aufhört und nicht reagiert. Ich weiß, es kann vom Betriebssystem, der Version von Eclipse usw. abhängen.

Alle Eclipse-Entwickler haben Tricks für den Optimierungsarbeitsbereich in Eclipse. Was sollte deaktiviert werden, um die IDE zu verbessern?

Zum Beispiel: In meinem Projekt wird empfohlen, XML-Validierungen zu deaktivieren. Installieren Sie m2Eclipse nicht. 

Aufgrund der Leistung von Eclipse verwenden einige Entwickler IntelliJ.

AKTUALISIERT: Für diejenigen, die sich mit der Leistung des Eclipse unwohl fühlen, schlage ich vor, andere Lösungen auszuprobieren, nur um Vergleiche zu erhalten.

36
smas
  1. Entfernen Sie die unerwünschte Aktivierung einiger Plugins beim Start, indem Sie zu Windows -> Präferenz -> Allgemein -> Starten und Herunterfahren ... gehen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie diese Plugins in keiner Ihrer Ansichten verwenden

  2. Eclipse ist kein Textverarbeitungsprogramm. Deaktivieren Sie die Rechtschreibprüfung besser. Durch Deaktivieren der Rechtschreibprüfung wird die Eclipse-Belastung reduziert, indem Sie zu Windows -> Voreinstellungen -> Allgemein -> Editoren gehen --> Texteditoren -> Rechtschreibung

  3. Wenn Eclipse das Projekt erstellt, werden alle Ausgabeordner gelöscht und von anderen Compilern erstellte Klassen neu erstellt. Wir können solche Funktionen deaktivieren, da das Löschen der Ausgabeordner und das erneute Erstellen einige Zeit in Anspruch nehmen können. Wechseln Sie zu Windows -> Einstellungen -> Java -> Compiler -> Erstellen

  4. Das Deaktivieren von Etikettendekorationen, die für Sie weniger nützlich sind, hilft Ihnen auch, Leistung zu erzielen. Gehe zu Windows -> Einstellungen -> Allgemein -> Darstellung -> Beschriftung Dekorationen

  5. Schließen Sie unerwünschte Projekte und verwenden Sie die Working Set-Option, um reibungslos von einer Gruppe von -Projekten zu einer anderen zu wechseln.

  6. Sie können auch das automatische Erstellen von Eclipse deaktivieren, wenn es nicht für Sie erforderlich ist. Springen -> Automatisch erstellen (deaktivieren).

  7. Lassen Sie nicht viele Registerkarten im Editor geöffnet. Besser sind etwa 20 Registerkarten. __ Schließen Sie regelmäßig die nicht verwendeten Registerkarten. Um die Ressource zu öffnen, können Sie immer Strg + Umschalt + R und Strg + Umschalt + T (Java-Ressource) verwenden, anstatt viele Registerkarten zu öffnen

  8. Deaktivieren Sie unerwünschte Plugins. Die vollständige J2EE Eclipse-Version bietet eine Option zum Deaktivieren/Deinstallieren von Plugins. Springen Sie zu Hilfe -> Software-Updates -> Konfiguration verwalten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein installiertes Plugin, um die Deaktivierungsoption zu erhalten. Wenn diese Option nicht verfügbar ist, aktivieren Sie das klassische Update, indem Sie zu Windows -> Preference -> Capabilty gehen und das klassische Update überprüfen. Jetzt sollte die Konfigurationsoption im Hilfemenü verfügbar sein

35
Zeeshan Mirza
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Arbeitsspeicher verfügen und dass Eclipse diesen tatsächlich verwendet (fügen Sie -Xms -Xmx-Argumente beim Start von Eclipse hinzu).
  2. Entfernen Sie alle Plug-Ins, die Sie nicht verwenden.
  3. Erstellen Sie einen separaten Arbeitsbereich für Projekte, die Sie selten ändern, und fügen Sie sie als JARs in Ihr Hauptprojekt ein.
  4. Verwenden Sie den Debug-Modus nur beim Debuggen (er ist langsamer und beansprucht mehr Speicher).
11
Marko

Ich bin ein intelligenter Benutzer, obwohl ich gelegentlich in Eclipse reinschaue, da ich es gerne benutze. Ein paar Dinge, die Sie ausprobieren können, worauf mein Arbeitskollege hingewiesen hat, sind

  • Zeigt den Heap-Status (Allgemein) an, kann das Gedächtnis im Auge behalten und durch Drücken der Taste gelöscht werden!
  • Legen Sie in den Projekteigenschaften fest, dass der Standardausgabeordner außerhalb des Ziels liegt
  • Arbeitsbereich-Optionen, automatisch deaktivieren (Build im Hintergrund, sobald Sie auf Speichern (Strg + S) geklickt haben), automatisch aktualisieren und vor dem Erstellen automatisch speichern. Sie haben vielleicht eigene Vorlieben, können es aber auch ausprobieren. 
  • Zeigen Sie schlafende/versteckte Aufgaben, um zu sehen, was sich darunter abspielt? 

Sie müssen es schon versucht haben, mehr Gedächtnis zu geben, denke ich. Hoffentlich wird es besser werden.

10
MalsR

Setzen Sie alle Validatoren (Preferences> Validation) auf 'Manual' und heben Sie die Auswahl von 'Build' auf.

Erwägen Sie auch die Verwendung eines externen SVN-Clients (wie Tortoise) anstelle eines Eclipse-Plugins wie Subclipse:

Subclipse verbraucht so viel Systemressourcen und wirkt sich bei großen Projekten gierig auf die Eclipse-Leistung aus. Wenn Sie könnten, sollten Sie in Betracht ziehen, Subclipse nicht zu verwenden, insbesondere in Projekten, die Tausende von Code enthalten, der im Subversion-Quellrepository aufbewahrt wird. Es ist wirklich zu einem sehr schwergewichtigen Plug-In mit starkem Code geworden.

8
Stijn Geukens

Wenn Sie viele Projekte geöffnet haben, kann es hilfreich sein, nicht verwendete Projekte zu schließen. Dies ist sehr hilfreich, da Eclipse nicht das gesamte für die Inhaltshilfe erforderliche Speichermodell bereitstellen muss.

4
Zoltán Ujhelyi

Deaktivieren Sie "Automatisch erstellen" im Menü "Projekt" und richten Sie stattdessen eine Schlüsselbindung für "Projekt erstellen" ein, z. STRG + B. Ich habe so viele verschiedene Dinge ausprobiert, um die Leistung von Eclipse zu verbessern. Dies ist jedoch das einzige, was für mich wirklich funktioniert.

3
lucrussell

Eine langsame Leistung ist normalerweise auf ein oder mehrere schlecht implementierte Plugins zurückzuführen. Wenn Sie das fehlerhafte Plugin identifizieren und deinstallieren, wird die schlechte Leistung normalerweise entfernt (natürlich, wenn Sie wirklich das Plugin benötigen, haben Sie kein Glück;).

3
Arne Deutsch

Fügen Sie die Quell- und Ausgabeverzeichnisbäume der Ausschlussliste des Virenscanners hinzu.

2
richj

1.Entfernen Sie unnötige Validierungen und Startaktion in der Eclipse-Referenz.

Für Validierungen: Klicken Sie im Eclipse-Menü Windows -> Voreinstellungen -> Validierung auf "Alle deaktivieren" und wählen Sie den gewünschten Validator aus. Ich habe nur "Classpath Dependency Validator" ausgewählt.

Startaktion: Geben Sie im Eclipse-Menü Windows -> Voreinstellungen "Start" ein, wählen Sie "Start und Herunterfahren" und deaktivieren Sie die Optionen, die Sie nicht benötigen. 

2.Modify Eclipse.ini (Xmn (neue Generierungsgröße), Xms und Xmx einstellen, parallele GC aktivieren) Ändern oder fügen Sie die folgenden Einstellungen hinzu

-Xmn128m

-Xms1024m

-Xmx1024m

-Xss2m

-XX: PermSize = 128m

-XX: MaxPermSize = 128m

-XX: + UseParallelGC

0
Arun

Ich debugge ein großes Programm, das viele Haltepunkte enthält. Ich habe die Leistung von Eclipse während des Debugging stark erhöht, indem die Haltepunkte beim Start deaktiviert wurden und erst kurz vor dem nächsten Aufruf wieder aktiviert wurden.

0
Dominique