web-dev-qa-db-ger.com

remote-SC OpenSCManager-Abfrage schlug fehl, 5 Zugriff verweigert

Ich schreibe ein Skript, das regelmäßig überprüft, ob bestimmte Dienste auf Remote-Workstations ausgeführt werden. Ich habe einen teuflischen Moment, in dem ich den Befehl "SC\workst1 query" von einer Testmaschine zur anderen bekomme. Beide Maschinen führen XP pro SP3 aus. Weder ist Teil einer Domäne. Beide befinden sich in derselben Arbeitsgruppe, und die Administratorkonten haben dieselben Kennwörter.

Ich erhalte ständig die Meldung "[SC] OpenSCManager FAILED 5: Zugriff wird verweigert", von beiden Workstations zur anderen. Ich habe versucht, erhöhte Berechtigungen für beide zu verwenden. Die Windows-Firewall-Software ist deaktiviert. In den Ereignissicherheitsprotokollen werden keine Meldungen angezeigt. Wenn (als Administrator) ich versuche, zu "Computerverwaltung" -> "Verbindung mit einem anderen Computer" herzustellen und auf die Remote-Dienste zuzugreifen, erhalte ich "Fehler 5 Zugriff wird verweigert".

Ich kann eine Dateisystemfreigabe zwischen den beiden Computern erfolgreich einrichten und "Net Use\workst1\IPC $/user: Administrator" wird erfolgreich abgeschlossen. Die Abfrage SC schlägt jedoch fehl. Ich verwende IP-Adressen und keine Hostnamen in diesen Befehlen, aber das hilft nicht. Ich weiß nicht, was ich sonst noch versuchen soll. Danke für die Hilfe.

10
Ralph Garou

Versuchen Sie, die Kommandos als Administrator auszuführen

start-> (geben Sie cmd in das Suchfeld ein), klicken Sie mit der rechten Maustaste auf cmd , Als Administrator ausführen -> Führen Sie den Befehl aus

15
Ramkrishna

Sie müssen über Administratorrechte auf dem Remote-Computer verfügen. Darüber hinaus müssen Sie auf das Laufwerk zugreifen, bevor Sie "sc". Aufrufen. Dies kann in der Befehlszeile mit Hilfe von erreicht werden 

Net Use \\remotemachine\admin$ <password> /user:<username>

admin $ ist ein verstecktes freigegebenes Laufwerk, auf das Administratoren zugreifen können, das "sc" zur Steuerung von Diensten verwendet.

14
Teriblus

Ich hatte heute das gleiche Problem, als ich versuchte zu prüfen, ob ein Dienst remote aktiviert ist. Ich könnte das Problem lösen, das die Benutzerkontensteuerung für Remote-Einschränkungen in Windows ändert:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um UAC-Remoteeinschränkungen zu deaktivieren: 

  1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie regedit ein und drücken Sie die EINGABETASTE. 
  2. Suchen Sie und klicken Sie auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Policies\System
  3. Wenn der Registrierungseintrag LocalAccountTokenFilterPolicy nicht vorhanden ist, führen Sie Die folgenden Schritte aus:
    Zeigen Sie im Menü Edit auf New und klicken Sie dann auf DWORD Value. Geben Sie LocalAccountTokenFilterPolicy ein und drücken Sie die Eingabetaste. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf LocalAccountTokenFilterPolicy, und klicken Sie dann auf Modify. Geben Sie in das Feld Value data 1 ein, und klicken Sie dann auf OK. 
  4. Beenden Sie den Registrierungseditor.

Weitere Informationen zu dieser Lösung finden Sie in dieser Site .

4
afonte

Ihr Benutzer sollte Remote sein, aus Verwaltungs- und lokalen Benutzern und Gruppen

0
Eze

Das Problem mit der Benutzerkontensteuerung ist offensichtlich. Sie müssen den Hebel für die Benutzerkonteneinstellung Nach unten ziehen. Auch während der Installation der Dienste können Sie den folgenden Befehl verwenden

SC create SERVICENAME DisplayName = "DISPLAYNAME" binPath = "PATH OF EXE" start = deaktiviert type = share 

0
Shailesh Tiwari